Fit und entspannt
Einfache Übungen helfen dabei

Die Pflege ist ein hartes Stück Arbeit. Diese Tricks und Tipps helfen Ihnen, besonders stark belastete Körperpartien zu entspannen.

Rückenschmerzen sind ein ständiger Begleiter vieler Pflegekräfte. Keine Wunder, belasten doch Aufgaben wie das Anheben oder Drehen von Bewohnern ganz besonders diese Körperpartie. Und: Wir neigen dazu, dabei immer die gleichen Bewegungen auszuführen. Hier liegt ein wichtiger Teil des Problems, wie auch Physiotherapeuten wissen. Denn unsere Wirbelsäule ist auf Bewegungen in allen Richtungen ausgelegt. Jede „Dauerhaltung“ ist letztendlich schädlich.

Wie man sich buchstäblich „schwere“ Arbeit wie das Heben erleichtert, zeigt dieses Video von zwei Pflegekräften:    

Die wichtigsten Regeln zum Heben von schweren Lasten:

  1. Möglichst nah an die Last stellen
  2. Stabile Ausgangsposition einnehmen, d. h. die Füße mindestens hüftbreit mit ganzer Sohle aufsetzen.
  3. Beine bis max. 90 Grad beugen (Achtung: Kniebelastung)
  4. Der Oberkörper bleibt möglichst steil.
  5. Prüfen, ob die Last überhaupt gehoben werden kann.
  6. Stabilisierung der Wirbelsäule durch Anspannen der Rumpfmuskulatur.
  7. Last aus den Beinen heben.
  8. Hebevorgang durch bewusstes Ausatmen unterstützen (Atem nicht anhalten!). 

Sie können die Checkliste hier downloaden.

Heiß oder kalt?

Wärme hilft bei Verspannung, kann Entzündungen jedoch verschlimmern.

Hier ist Kälte ratsam, etwa ein in ein Handtuch gewickeltes CoolPack oder Kühlkissen.

Zwei weitere Übungen, die den Rücken entlasten, können Sie ebenfalls am Arbeitsplatz oder Zuhause durchführen.

  • Legen Sie sich auf den Rücken und die Beine auf einen Stuhl, so dass sie 90 Grad gebeugt sind. Durch 10 Minuten entspanntes Liegen in dieser Position entlasten Sie Muskeln und Bandscheiben.
  • Nehmen Sie wieder Rückenlage ein und legen Sie die Arme neben den Körper mit den Handflächen nach oben. Stellen Sie die Beine auf. Kippen Sie die Beine in die eine Richtung und drehen Sie den Kopf in die andere. Bleiben Sie einige Sekunden in dieser Position und wechseln Sie dann die Seite.

Nackenschmerzen, ebenfalls ein verbreitetes Problem, entstehen oft auch durch Stress. Denn in belastenden Situationen zieht man oft die Schultern hoch. Die Folge sind Verspannungen der Hals- und Nackenmuskulatur.

Diese Verspannungen lockern sich, wenn Sie möglichst gerade am Computer sitzen und der Abstand des Oberkörpers zur Tastatur möglichst gering ist. Dann brauchen Sie die Arme nicht auszustrecken und entlasten Nacken und Schultern. 

Blitzumfrage

Leiden Sie regelmäßig unter Rücken- oder Nackenschmerzen?

Ja
Nein
Diesen Artikel teilen
Fanden Sie diesen Artikel gut / hilfreich?
Ja

Nein

Loading...
Weitere neue Artikel
Ähnliche Artikel aus PFLEGEHEIME