Weihnachtsbasteleien mit Senioren
Kreative Ideen zum Fest

Was wäre Weihnachten im Pflegeheim ohne die paßende Deko? Schließlich sieht weihnachtlicher Schmuck nicht nur schön aus , sondern sorgt auch für jenes heimelige Gefühl, das gerade in dieser Zeit so wichtig ist. Wir haben einige Ideen für das Weihnachtsbasteln mit Senioren für Sie zusammengestellt.

Warum Basteln mit demenzkranken Senioren zu Weihnachten besonders wichtig ist

Basteln hat viele Vorteile: Es macht Spaß, sorgt für Abwechslung, fördert das Gemeinschaftsgefühl und ist gut für die Feinkoordination von Händen und Fingern. Darüber hinaus zeigt sich, daß sich leichte Bastelarbeiten auch auf die innere Unruhe von Bewohnern mit Demenz positiv auswirken können. Regelmäßiges Basteln hält fit und kann unter Umständen sogar so starke Glücksgefühle auslösen, daß eine Depreßion verhindert wird. Dabei muß das Gebastelte keineswegs perfekt außehen, es geht um die glückliche Stimmung, die kreatives Arbeiten hervorruft.

Tipps für das Basteln mit Senioren zu Weihnachten

Das Wichtigste beim Basteln ist, daß alle Pflegeheimbewohner Freude daran haben. Wählen Sie deshalb Weihnachtsbasteleien aus, die Sie problemlos mit den Senioren umsetzen können. Setzen Sie am besten auf einfache Bastelideen, über die sich am Ende alle Heimbewohner freuen, weil sie ihr Zimmer damit schmücken können. Mit einfachen Anweisungen können Sie die Senioren so Schritt für Schritt durch die Bastelanleitung führen und ihnen wenn nötig helfen.

Darüber hinaus ist es hilfreich, die Senioren im Pflegeheim in kleine Gruppen zu unterteilen, damit Sie jedem genügend Aufmerksamkeit schenken und beispielsweise bei sensorischen Beeinträchtigungen unterstützen können.

Kreative Ideen: Weihnachtsbasteln für Senioren leicht gemacht

Nachfolgend finden Sie einige Bastelideen, die Sie einfach und ohne viel Aufwand mit Ihren Bewohnern umsetzen können.

 

Sternenketten:

Sie benötigen: Bastelpapier, einen Stift und eine Schere.

  1. Schneiden Sie das Bastelpapier in rechteckige Streifen. Der Papierstreifen im Video ist etwa 7 Zentimeter breit und entspricht der Länge einer DIN-A3-Seite.
  2. Zeichnen Sie nun mit einem Stift einen Stern an das linke Ende des Streifens. Die Sternspitzen an der rechten Seite sollten dabei „abgeschnitten“ sein.
  3. Falten Sie nun das Papier dort, wo die Sternspitzen aufhören – und zwar immer wieder in der Breite des Sterns bis zum Ende des Papierstreifens.
  4. Schneiden Sie nun den Stern aus und achten Sie darauf, daß die Papierschichten an zwei Zacken miteinander verbunden bleiben. Schon ist die Sternenkette fertig!

Tannenbäumchen:

Sie benötigen: grünes, braunes und goldenes oder gelbes Bastelpapier, eine Schnur und Kleber.

  1. Schneiden Sie das grüne Papier in Quadrate mit den folgenden Maßen: 5×5 Zentimeter, 7×7 Zentimeter, 9×9 Zentimeter und 12×12 Zentimeter.
  2. Falten Sie nun die Papierquadrate so, daß sich jede Ecke einmal berührt hat. Klappen Sie die Quadrate nach jeder Faltung wieder auf.
  3. Legen Sie anschließend zwei diagonal gegenüberliegende Ecken aufeinander, sodaß ein Dreieck entsteht.
  4. Halten Sie das Dreieck locker in den Händen, sodaß Sie es zur Hälfte aufklappen und an den anderen Faltungen eindrücken können. Drücken Sie alles fest, sodaß ein doppeltes Dreieck mit vier Spitzen entsteht.
  5. Klappen Sie nun die zwei Spitzen der Vorderseite entlang der Mittellinie der Dreiecke ein.
  6. Wiederholen Sie die Schritte für alle Papierstücke.
  7. Tragen Sie etwas Klebstoff auf der Rückseite der oberen Dreieckspitzen auf (nicht auf die kleinste) und schieben Sie die Dreiecke der Größe nach ineinander.
  8. Aus dem braunen Papier schneiden Sie ein kleines Rechteck, das Sie an das untere Ende des Baumes kleben. Nun ist eine Baumhälfte fertig. Fertigen Sie zwei dieser Baumhälften pro Anhänger an.
  9. Verteilen Sie etwas Kleber auf die Rückseite einer Baumhälfte, legen Sie die Schnur darauf und kleben Sie eine weitere Baumhälfte darauf fest. Fertig ist der Bäumchenanhänger!

Schneemänner:

Sie benötigen: Toilettenpapierrollen, weiße Acrylfarbe, Schere, Heißkleber/Bastelkleber, Zweige, Pompons, Wolle, Monstamoons-Gesichter (hier ist die Vorlage zum Ausdrucken).

  1. Zunächst drucken Sie die Gesichter aus und schneiden diese zu.
  2. Bemalen Sie nun die Toilettenpapierrolle mit weißer Acrylfarbe und laßen sie gut trocknen.
  3. Sobald die Rolle trocken ist, schneiden Sie sowohl an den Außenseiten oben als auch in der Mitte Dreiecke aus. So entsteht die Form eines Schneemanns.
  4. Kleben Sie anschließend das Gesicht des Schneemanns auf und wickeln Sie mit einem Stück Wolle einen Schal um seinen Hals.
  5. Jetzt fehlen nur noch die Zweige als Arme, die Sie ganz einfach mit Heißkleber an der Toilettenpapierrolle befestigen.
  6. Zu guter Letzt schneiden Sie für die Mütze ein etwa zwei Zentimeter breites Stück einer Toilettenpapierrolle ab und knüpfen darum mehrere Fäden dickerer Wolle. Binden Sie die Wolle oben zusammen und stutzen Sie sie zu einer Pommel zurecht. Zum Schluß die Mütze noch ankleben und fertig ist der Schneemann!

Wir wünschen Ihnen und den Senioren in Ihrem Pflegeheim viel Spaß mit den Weihnachtsbasteleien und eine schöne Weihnachtszeit!

 

Quellen:
Die genannten YouTube-Anleitungen
https://www.senioren-ratgeber.de/Psyche/Warum-Kreativitaet-gesund-ist-529973.html
https://mal-alt-werden.de/basteln-mit-demenzkranken-10-tipps/

Diesen Artikel teilen
Fanden Sie diesen Artikel gut / hilfreich?
2 Stars
Nein

Loading...
Weitere neue Artikel
Ähnliche Artikel aus PFLEGEHEIME