Optimaler Schutz im Arbeitsalltag:
Hygiene und Hautpflege

Die Haut von Pflegepersonen – insbesondere die zarte, empfindliche Haut der Hände – muss im Pflegealltag einiges aushalten. Verschärfte Hygieneprotokolle und regelmäßige Desinfektion trocknen die Haut aus. Auch die längere Nutzung von Schutzhandschuhen kann zu trockener, aufgesprungener Haut führen. In der Folge wird sie rissig und brennt bei jeder weiteren Desinfektion. Und ohne den natürlichen Schutz der Haut haben Bakterien und Viren leichteres Spiel.

Kurz: Nur eine intakte Haut kann optimal desinfiziert werden. Daher darf auf richtige Pflege nicht verzichtet werden.

Hautfreundliches Händewaschen

Reinigen Sie Ihre Hände regelmäßig und gründlich mit Wasser und einer milden Seife oder mit einer alkoholbasierten, aber rückfettenden Desinfektionslösung. Um die Haut nicht übermäßig zu strapazieren, sollte das Wasser nur lauwarm eingestellt werden. Die Angabe von 30 Sekunden je Waschgang sollte eingehalten werden.

Ebenso wichtig beim Händewaschen: gut abtrocknen, am besten mit einem Papierhandtuch! Dabei sollten die Zwischenräume der Finger nicht vergessen werden, damit sich keine Feuchtigkeit stauen kann.

Vollständig trockene Haut verliert weniger Feuchtigkeit, da Verdunstungseffekte ausbleiben. Weiterer Vorteil: Nur trockene Haut kann zuverlässig desinfiziert werden. Wer feuchte Hände desinfiziert, verdünnt die alkoholische Lösung.

TIPP:

Wenn Waschen mit Wasser und Seife nicht möglich ist, bieten TENA ProSkin Reinigungsprodukte Alternativen – zum Beispiel unterwegs und für die schnelle Reinigung zwischendurch ohne Wasser:

TENA ProSkin Wet Wipe sind mit einer milden Pflegeformel vorbefeuchtete Tücher, die auch die angegriffene Haut reinigen, schützen und mit Feuchtigkeit versorgen.

TENA ProSkin Wash Cream reinigt, schützt und spendet Feuchtigkeit – ganz bequem ohne Abspülen.

Bitte beachten Sie, dass diese Produkte keine desinfizierende Wirkung haben.

Proaktive Handpflege

Die Hände sollten nicht nur am Abend oder vor dem Zubettgehen gepflegt werden. Gerade wenn die Haut übermäßig oft gewaschen und desinfiziert wird, sollte bereits am Morgen, vor Arbeitsbeginn und nach jedem Waschen mit Wasser und Seife ein Hautschutz aufgetragen werden.

Die Pflege wird auf den Handrücken aufgetragen und von dort aus sorgfältig auf der gesamten Hand verteilt und in die Haut eingearbeitet. Fingerzwischenräume, Fingerkuppen, Nagelfalze und Handgelenke nicht vergessen.

TIPP:

Ideal für die Pflege von sehr trockener, beanspruchter Haut geeignet: TENA ProSkin Body Cream. Die nährende, reichhaltige Körpercreme ist dank natürlicher Öle und Vitamin E feuchtigkeitsspendend und hinterlässt ein glattes, weiches Gefühl auf der Haut.

Bei rissiger, aufgesprungener Haut, etwas durch das ständige Tragen von Schutzhandschuhen, hilft TENA ProSkin Zinc Cream mit ihren lindernden und pflegenden Inhaltsstoffen wie 10 % Zinkoxid, Rapsöl und Vitamin E.

Muster der genannten Produkte erhalten Sie hier oder sprechen Sie mit Ihrem zuständigen Außendienstmitarbeiter.

Diesen Artikel teilen
Fanden Sie diesen Artikel gut / hilfreich?
Ja

Nein

Weitere neue Artikel
Ähnliche Artikel aus APOTHEKEN/FACHHANDEL