Rückenschonendes Arbeiten: So funktioniert’s
 

Fast jeder, der hauptsächlich im Stehen arbeitet, kennt es: Irgendwann kommen die Rückenschmerzen. Dabei ist das Stehen an sich gar nicht mal das Problem. Schwierig wird es erst, wenn die senkrechte Haltung dauerhaft eingenommen wird. Denn unser Körper ist evolutionär für den Wechsel zwischen Sitzen, Stehen, Laufen und Liegen ausgelegt. Doch auch wenn es sich beruflich nicht vermeiden lässt, lange zu stehen: Rückengerechtes Arbeiten lässt sich in den Arbeitsablauf integrieren.

Wie Rückenschmerzen in der Pflege mit der Produktwahl zusammenhängen

Viele Pflegebedürftige haben eine inkontinente Blase und benötigen spezielle Hygieneprodukte, die das Pflegepersonal in regelmäßigen Abständen wechseln muss. Wie hoch der Arbeitsaufwand dabei ist, hängt stark von der Beschaffenheit der verwendeten Produkte ab. Eine wissenschaftliche Studie zur Benutzerfreundlichkeit von absorbierenden Inkontinenzprodukten1 kommt zum Schluss, dass der Zeitaufwand beim Wechseln von Pants-Produkten wie denen von TENA und Vorlagen mit Hüftbund deutlich geringer ist als bei All-In-One-Produkten oder Vorlagen mit Fixierhose. Somit verbringen Pflegende deutlich weniger Zeit in gebückter Haltung – und schonen ihren Rücken.

Rückenschonendes Arbeiten: In der Pflege unerlässlich

Wenn Sie in einem Pflegeberuf tätig sind, sind Sie statistisch gesehen besonders häufig von Rückenschmerzen betroffen. Hier spielen neben langem Stehen noch weitere Faktoren eine Rolle: Arbeiten unter Zeitdruck, Stress (welcher bis hin zu einem Burnout führen kann) und schweres Heben können zu zusätzlichen Muskelverkrampfungen und den damit einhergehenden Schmerzen führen.

Die besten Tipps für rückenschonendes Arbeiten:

  1. Nutzen Sie Arbeitsunterbrechungen, Wartezeiten und Pausen möglichst zum Sitzen oder Liegen.
  2. Stehen Sie richtig: Stellen Sie Ihre Füße schulterbreit auf, wobei die Fußspitzen leicht nach außen zeigen. Bleiben Sie in den Knien locker. Ziehen Sie das Gesäß ein und heben Sie den Brustkorb.
  3. Schauen Sie geradeaus und lassen Sie Schultern und Arme locker hängen.
  4. Wichtig ist auch, dass Sie diese Grundhaltung ab und an wechseln, öfter auf und ab gehen oder die Arme heben.
  5. Tragen Sie das richtige Schuhwerk. Inzwischen gibt es viele Modelle, die durchaus Komfort und Mode vereinen. Ihrer Gesundheit zuliebe sollten Sie während der Arbeit Schuhe tragen, die
    • bequem, flach und nicht zu eng sind,
    • möglichst ein Fußbett haben und
    • eine rutschfeste, weiche Sohle besitzen, die Stöße auf Fuß und Gelenk abfedert.

Darüber hinaus helfen einfache Übungen, die Sie am Arbeitsplatz machen können, Schmerzen und bleibenden Schäden vorzubeugen:

  • Ist bei Ihrer Tätigkeit die Rückenmuskulatur meist angespannt, machen Sie immer wieder einen Katzenbuckel, der für Dehnung und Entspannung sorgt.
  • Heben Sie abwechselnd eine Schulter hoch und lassen Sie sie wieder sinken. Achten Sie dabei auf eine gerade Körperhaltung.

Was Sie neben rückengerechtem Arbeiten sonst tun können

Nach einem anstrengenden Arbeitstag einfach nur noch aufs Sofa fallen lassen? Klingt verlockend, allerdings spielt neben rückenschonendem Arbeiten in der Pflege auch eine aktive Freizeitgestaltung eine wichtige Rolle. Schon eine kleine Fahrradtour oder ein Spaziergang mit Freunden oder dem Partner kann die verspannte Muskulatur lockern und für einen körperlichen Ausgleich sorgen. Auch Yoga und Rückengymnastik kräftigen und dehnen die Muskeln, was einseitiger Belastung entgegenwirkt: Schon zehn Minuten am Tag können einen fühlbaren Unterschied machen.

Wenn Sie diese Tipps beherzigen, werden Ihre Muskeln und Gelenke durch das tägliche Stehen weniger beansprucht und auch Rückenschmerzen lassen sich damit wirksam lindern.

[1] Sophie Kanerva Rice, Leslie Pendrill, Niclas Petersson, Jesper Nordlinder, Anne Farbrot: Journal of Wound Ostomy and Continence Nursing, Sept./Okt. 2018, Vol. 45/Nr. 5; S. 456–464. Abrufbar unter http://bit.ly/usability-studie.

Diesen Artikel teilen
Fanden Sie diesen Artikel gut / hilfreich?
Ja

Nein

Weitere neue Artikel
Ähnliche Artikel aus APOTHEKEN/FACHHANDEL